x

longboard / Press

“Wer mit seinem Longboard viel auf unterschiedlichen Bodenbelägen unterwegs ist, der kann dabei zusehen, wie sich die Rollen abnutzen. Je nach Bodenbelag kann es auch passieren, dass sich die Rollen unregelmäßig abreiben. Das macht das Fahren nicht eben zu einem Vergnügen. Ein regelmäßiger Wechsel der Rollen des Longboards ist daher unerlässlich und sollte grundsätzlich zur Pflege des Boards gehören. Aber wie gelingt es, die Rollen des Longboards ohne großen Aufwand richtig zu wechseln?”

Schnell und einfach die Rollen des Longboards wechseln

“Anfänger fahren oft sehr lange mit Rollen, die nicht mehr richtig funktionieren. Der Grund dafür ist nicht etwa Faulheit, sondern die Angst davor, beim Wechseln der Rollen etwas falsch zu machen. Dabei ist ein Wechsel nicht schwer, wenn man die einfachen Schritte nacheinander befolgt und das passende Werkzeug bereitliegt. Um die alten Rollen abzuschrauben, braucht es nur einen passenden Schraubenschlüssel. Meist reicht eine kurze Drehung und die Rollen lösen sich von der Achse. Vielleicht liegt der richtige Schraubenschlüssel ja im Werkzeugkasten, wenn nicht, das passende Werkzeug gibt es im Fachgeschäft.”

Schritt 1: Die alten Rollen abschrauben

“Die Rollen eines Longboards sitzen auf Kugellagern, die auf einer Achse angebracht sind. Das sorgt beim Fahren für die nötige Flexibilität der Rollen und macht ein flüssiges Lenken möglich. Auch beim Entfernen der Kugellager kommt wieder der Schraubenschlüssel zum Einsatz. Einfach am Kugellager ansetzen und es vorsichtig herausheben. Das Kugellager setzt sich aus drei Teilen, zusammen, dem sogenannten Spacer und zwei unterschiedlichen Lagern. Es ist sehr wichtig, die Teile zusammen aufzuheben, damit sie später in der richtigen Reihenfolge wieder eingebaut werden können.”

Schritt 2: Das Entfernen der Kugellager

“Wenn die Rollen und die Kugellager entfernt sind, wird es Zeit für die Pflege. Zunächst den groben Schmutz entfernen, dann mit einem feuchten Tuch die einzelnen Teile säubern, zum Schluss jedes Teil mit ein paar Tropfen Schmieröl versehen. Das Öl sorgt dafür, dass sich die Kugellager nicht mehr so schnell abnutzen und sie sind besser vor Verschmutzungen und Staubpartikeln geschützt. Außerdem laufen die Rollen geschmeidiger und haben eine längere Lebensdauer.”

Schritt 3: Die richtige Pflege

“Im letzten Schritt gehen dann die neuen Rollen an den Start. Zunächst die Einzelteile der Kugellager wieder richtig zusammenstecken und sie dann mit ein wenig Druck in die neuen Rollen drücken. Dann das Ganze wieder an der Achse des Longboards befestigen. Da die Kugellager gut mit Öl versorgt sind, sollte das kein Problem darstellen. Trotzdem ist es wichtig, nicht mit allzu viel Druck zu agieren, denn sonst kann es passieren, dass die Kugellager Schaden nehmen.”

Schritt 4: Die neuen Rollen einbauen

“Wer die Rollen seines Longboards in regelmäßigen Abständen wechselt und pflegt, der hat länger etwas von seinem Board. Alle, die viel mit dem Longboard unterwegs sind und dabei auf vielen verschiedenen Bodenbelägen fahren, müssen darauf achten, dass die Rollen sich nicht so schnell abnutzen. Falls die Fahrt auf dem Board unruhiger als sonst ist oder wenn es nur schwer in Gang kommt, sind das sichere Anzeichen dafür, dass ein Wechsel der Rollen ansteht. Es ist besser, nicht zu lange zu warten, sonst nimmt das Board Schaden.”