Logged In As Admin: {{reverbUser.name}} ({{reverbUser.id_unique()}}), Acting As: {{reverbPageObject.data.name}} ({{reverbPageObject.id_unique}})
 
x

You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your ReverbNation experience.

Devil-M / Press

“Revenge Of The Antichrist could roughly be divided into thirds. The first third of the album is mostly relying on hard electronic sampling and the heavy use of keyboards, bringing out danceable, but obscure rhythms. With ''From Birth To Death'', the album suddenly sets on fire, by adding more punchy guitars and fast, death metal drumming, thus creating more aggressive and striking sound. The adrenaline-charged ''Revenge Of The Antichrist Pt. 1'' is just what the title may suggest: a tenebrous and in-your-face hymn. Last, but not least, another twist in the compositions lays within ''Love Is Not Available'', which opens the gates into a world passionate sadness, and reaches its highlight with the wonderful, delicate ballad ''I Am God''.”

“Vielschichtig und fordernd – Devil-Ms neues Album ist etwas für Menschen, die Musik als Kunst wahrnehmen können und nicht nur als Anlass zu Bewegungen auf dem Tanzboden oder gar Hintergrundgedudel nutzen.”

“In vielen Stücken klingt nicht nur die gequälte Seele durch, sondern diese schreit sich regelrecht machtvoll und berührend in die Welt!”

"Kannst Du Sterben" and "Willst Du Sterben" are not linear trips or guided visits through Devil-M's musical world. Rather, they take the listener gently by the hand with their opening tracks and then thrust them into the ensuing musical chaos, while laughing manically.

“6o6, ein kurzer Blick in die Seele eines verwundeten Mannes, der in der Musik seine Erfüllung gefunden hat.”

“Stücke wie "Messer" sind auf dem ersten Blick eine Form von Nahkampf-Industrial den so heute Keiner mehr braucht. Aber Geduld! Denn nur wer den ersten Krach verdaut und furchtlos auf düsteren Pfaden wandelte, weiß um das melodische Potential, die Intensität und Stilvielfalt des jungen Künstlers.”

“Die Auftritte von Devil-M stehen ganz im Zeichen einer ungewöhnlich extravaganten Bühnenshow von Bandleader Max Meyer. Der junge Studio-Freak tritt mit viel Charisma und auch Witz auf.”

“Devil-M ist zurück und das mit voller Bandmontur, neuen Kräften und einem gefährlichen Album!”

“Auch auf "606" wird es verdeutlicht, jeder einzelne Song bewirkt verschiedenste Gefühle, alle Zusammen jedoch vereinen eine gesamte Geschichte über Selbstfindung und Akzeptanz.”

“Schon recht beeindruckend ist auf "Willst Du sterben?" der Einsatz der Stimme. Bei fast allen Stücken wird sie zum mehr oder weniger abgedrehten, insgesamt aber glaubwürdigen Bezugspunkt.”

“Even well-known Musicians should give Devil-M a chance since the Release of "Willst Du sterben?"!”

“Messer comes with crazy Guitars, distorted Voices and a Beat that gonna freeze your Blood in your Veins”