x

Roadkill Zebra / Press

“Eröffnet wird der Abend von Roadkill Zebra. Die Lokalmatadoren, bestehend aus Jens Münster (Gesang, Gitarre), Peter Freisen (Gitarre), Nicolas Bongartz (Bass) und Raphaël Kuckart (Schlagzeug), konnten sich im vergangenen Jahr eine treue Fangemeinde erspielen und machten besonders bei den Veranstaltungen »B-Side-Projects« und »Take Five Rock Night« auf sich aufmerksam. Straighte Rockmusik mit US-amerikanischem Einschlag, inspiriert durch die Foo Fighters oder Five Finger Death Punch, ist das Markenzeichen dieser Band. ”

“Roadkill Zebra stiegen kurz nach Mitternacht in ihr Set ein und bewiesen während des einstündigen Konzertes, warum sie zu den spannendsten Newcomern der lokalen Szene gezählt werden: Griffige Songs im technisch einwandfreien Gewand, gepaart mit kraftstrotzender Bühnenpräsenz - daran hat die Band in den vergangenen Monaten hart gearbeitet und kann nun, auch aufgrund der jüngst erfolgten Veröffentlichung ihrer Debüt-EP »Nunc est bibendum«, die ersten Früchte in Form beständiger Positivresonanz ernten. Knapp 200 Besucher feierten ausgelassen zu Stücken wie »Here I am«, »Couple o’ Jack« oder dem EP-Auszug »Lessons«, zu dem auf der Online-Plattform Youtube ein Video abrufbar ist. Zur Kategorisierung könnte man die Schublade »Modern Metal« öffnen, erinnert die Musik von Roadkill, wie sie von ihren Fans genannt werden, doch teilweise an derzeit angesagte Bands wie Five Finger Death Punch oder auch Disturbed auf deren letzten Veröffentlichungen.”

“Derweil machen Roadkill Zebra mit »Nunc est bibendum« von sich reden. Die junge Band aus der Nordeifel - Gitarrist Peter Freisen und Schlagzeuger Raphaël Kuckart stammen aus der Gemeinde Bütgenbach sowie Basser Nos Bongartz und Sänger Jens Münster aus dem Raum Amel - legt Wert auf eine ordentliche Portion Rhythmik, eingebettet in nachvollziehbare Songstrukturen und versehen mit dem nötigen Schuss Melodie - nachzuhören und zu sehen beim druckvoll produzierten »Lessons« auf youtube.”

“Roadkill Zebra überzeugte bei »Niukom« Als zweitletzte Band trat »Roadkill Zebra« auf die Bühne, die erst seit April 2011 besteht, auf. Alle Bandmitglieder (Jens Münster, Gitarre und Gesang; Nikolaus Bongartz, Bass; Peter Freisen, Gitarre und Raphaël Kuckart (Schlagzeug) haben bereits Erfahrung in anderen Bands gesammelt. Wer die vier Musiker kennt, weiß, dass sie mit viel Energie auf die Bühne treten. Besonders Frontman Jens Münster wusste es, die Zuhörer in seinen Bann zu ziehen. Gegen 3 Uhr in der Frühe stand dann der Sieger des Niukom-Bandcontest fest. Die Jury hatte sich einstimmig für »Roadkill Zebra« entschieden.”

“Roadkill Zebra eröffneten ihren Auftritt gegen 22.15 Uhr mit dem bereits auf Facebook geteilten »Here I am« und bestätigten die im Vorfeld der Veranstaltung geschürten Erwartungen. Im Gegensatz zur schwermetallischen Hauptspielwiese Decent Invasion legen Gitarrist Peter Freisen und Schlagzeuger Raphaël Kuckart mit Bassist Nicolas Bongartz und Sänger Jens Münster bei Roadkill Zebra Wert auf rhythmische Rockmusik, die von der Tanzbarkeit zeitgenössischer Gruppen wie Stone Sour oder - nach eigenen Angaben - den Foo Fighters inspiriert wird, aber in den Melodiebögen auch häufig die klassische Rockmusik der 1980er Jahre zitiert. Die Parallelen zwischen Stücken wie »Couple o’ Jack«, »Lessons« oder »So much fun«, die gegen Ende des Auftritts verstärkt hervortraten, täuschten nicht darüber hinweg, dass hier eine vielversprechende Konstellation zusammengefunden hat..”

“Zwei junge Rockbands im »Take Five« An diesem Freitag, dem 14. Oktober, ist arsVitha erstmals in der Deidenberger Kultkneipe »Take’Five« zu Gast mit einem Konzert, das sich an alle Fans von fetziger Rockmusik richtet. Noisefloor und Roadkill Zebra, zwei junge aufstrebende Bands aus der Eifel, versprechen einen heißen Konzertabend. Noisefloor ist ein neues Projekt, das sich aus ehemaligen Mitgliedern der Bands Madness Within, Four Maniacs, Dopesick und Wohl oder Übel zusammensetzt. Ihre Musik kann man als Groove/Metal bezeichnen. Demnächst bringen die Jungs ihre erste Demo-CD heraus, die in Amsterdam aufgenommen wurde. Als Vorband wird mit Roadkill Zebra eine weitere relativ junge Band aus der Eifel engagiert werden.Die Bands verfügen bereits über ein stattliches Repertoire, und die Fans dürfen sich auf jeden Fall auf den Gig der beiden Newcomer-Bands freuen.”