x

infrarot thermometer / Press

“Immer wieder flammt in vielen afrikanischen Ländern das Ebola-Virus auf und die Krankheit fordert nach wie vor Menschenleben. Um die Gefahr in engen Grenzen zu halten, rüsten viele afrikanische Länder wie beispielsweise Nigeria auf, und überprüfen ankommende Besucher bereits am Flughafen in der Hauptstadt Lagos. Diese Überprüfung geschieht durch kontaktlose Fiebermessung mit einem modernen Infrarot Thermometer. Die Körpertemperatur gibt schnell darüber Auskunft, ob vielleicht eine Infektionskrankheit vorliegt oder nicht.”

Mit dem Infrarot Thermometer im Kampf gegen schwere Krankheiten

“Fluggäste, die aus einem westafrikanischen Land kommen, müssen damit rechnen, dass am Flughafen ihre Körpertemperatur gemessen wird. Das passiert mit einem Gerät, was vom Aussehen her an eine Pistole erinnert. Gemeint ist ein Infrarot Thermometer, das innerhalb von wenigen Sekunden die Temperatur des Körpers misst, um so festzustellen, ob es das Risiko für Ebola gibt. Ist die Temperatur erhöht oder hat der Fluggast sogar Fieber, dann ist Ebola eine mögliche Erklärung. Das Prinzip des Infrarot Thermometers geht auf den Physiker Max Planck zurück. Der deutsche Nobelpreisträger entdeckte eine Formel, die das sogenannte Wellenlängenspektrum der von verschiedenen Objekten ausgehenden Wärme beschreibt.”

Eine Entdeckung von Max Planck

“Je wärmer ein Körper ist, umso intensiver ist auch die von ihm ausgehende Wärmestrahlung. Das ist plausibel, aber wie ist es möglich, von der Strahlung auf die Temperatur eines Objekts zu schließen? Dazu ist es notwendig, sich die Formel von Max Planck ein wenig genauer anzusehen. Steigt die Temperatur, dann steigt nicht nur die Intensität der Strahlung, auch die Wellenlänge verschiebt sich so weit, bis sie schließlich bei einem Strahlungsmaximum liegt. Interessant ist, dass das Produkt aus dieser Wellenlänge und die Temperatur an der Oberfläche eine Konstante bilden. Die Messung der Temperatur aus der Distanz erfolgt daher immer mit mindestens zwei Wellenlängen. So lässt das Verhältnis der Intensitäten bei unterschiedlichen Wellenlängen auf die Lage des Maximums schließen.”

Wann steigt die Strahlung an?

“Weil es nicht darauf ankommt, aus welcher Intensität die Temperatur ermittelt wird, steht auch nicht fest, aus welcher Entfernung die Messung stattfinden muss. Ebenfalls unerheblich ist, welche Beschaffenheit die Oberfläche des Objekts haben muss, damit die Messung korrekt funktioniert. Das macht ein Infrarot Thermometer so praktisch und so flexibel, wenn es um den Einsatz geht. An den Flughäfen ist es theoretisch möglich, alle Passagiere, die aus einem Land kommen, in dem Ebola schon einmal aufgetreten ist, im Vorbeigehen zu messen. Da die Messung auch aus der Ferne funktioniert und die Oberfläche keine Rolle spielt, ist es möglich, jeden Passagier zu erfassen. Das minimiert die Gefahr, dass das Ebola-Virus unbemerkt ins Land kommt.”

Kein genauer Abstand

“Ebola ist eine schreckliche Krankheit, die viele Leben fordert. So bekommt die Demokratische Republik Kongo ihr Problem mit Ebola nicht in den Griff und die Zahl der Todesopfer steigt seit geraumer Zeit wieder an. Gegen Ebola gibt es bislang keinen wirksamen Impfstoff, in bis zu 90 Prozent aller Krankheitsfälle verläuft Ebola tödlich. Natürlich ist das Messen der Körpertemperatur an den Flughäfen mithilfe eines Infrarot Thermometers nur ein kleiner Schritt. Dieser Schritt kann aber dabei helfen, dass das Virus nicht unkontrolliert durch die ganze Welt reist und Menschen infiziert.”