x

You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your ReverbNation experience.

Ray Fuller / Press

“Zwei Wochen vor der 12. Blueswoche im Theaterstübchen hat Veranstalter Markus Knierim einen Ausnahme-musiker nach Kassel geholt. Ray Fuller war zum ersten Mal im Stübchen. Am gestrigen Montagabend begeisterte der Gitarrist mit seinem “Rockin‘ Slide Guitar Blues”. ...ein herausragendes Blues-Konzert.... Enorme Spielfreude, dynamische Blues-Riffs und intensive Beats zeichnen Fullers Sound aus. Nicht zu vergessen ist natürlich sein einzigartiger Stil, der “Rockin‘ Slide Guitar Blues”, für den er viele Nachfragen bekommt. “One of the hottest slide players I’ve ever heard”, urteilte einst der legendäre Muddy Waters.”

“Mit dem Bootleneck am Finger beherrscht er das Slide-ABC, zeigt aber auch sonst bei seinen Saiten-Ausritten, das er neben dem Zwölftakter-Einmaleins immer wieder mit seinen Soli eigene Ausrufezeichen setzen kann. Und dabei lässt er sich in keiner Weise bremsen - auch nicht von gerissenen Gitarrensaiten. Routine satt und ein riesiges Repertoire sorgen für Abwechslung. Ob Boogie, Rock´n´Roll, Chicago-, Texas- oder Louisiana-Blues - Fuller hat alles in petto, setzt auf das musikalische und spart sich Show-Schnickschnack. Sein Programm biete etliche Stücke, die schon auf seiner dieses Jahr erschienenen Live-CD zu hören sind, die im namhaften Legends-Club von Buddy Guy in Chicago aufgenommen wurde. An seiner Seite hat der Amerikaner zum einen mit Schlagzeuger Ryan Jewell einen Landsmann... zum anderen den fingerfertigen und spielfreudigen Lenny Fatigati am Bass. Das Trio agiert so frappierend leicht und lässig, das es scheint, als rühre der Musiker-Schweiß eigentlich nur vom L”

Dieter Hanisch - Savoy - Fuller zieht alle Blues-Register

“Der US-amerikanische Bluesgitarrist Ray Fuller überzeugte im Theaterstübchen. Gradliniger, schnörkeliger Blues sorgte am Dienstag im gut gefüllten Theaterstübchen für beste Stimmung. Der US-amerikanische Bluesgitarrist Ray Fuller und seine Band - Ryan Jewell am Schlagzeug und Lenny Fatigati am Bass - säten das gute alte Bluesgefühl aus. Blues-Feeling, Spielfreude, starken Soli und Fullers grandioses Slide-Gitarrenspiel ließen die Saat aufgehen. Das Publikum war begeistert. Vornehmlich Blues-Klassiker jagte Fuller, einen schwarzen Cowboyhut auf dem Kopf, am Dienstag durch den Saal. Dazu Gehörten zeitlose Ohrwürmer wie "Big City Woman", "Got My Mojo Working", "Boom Boom" wie auch der gute alte "Walking Blues" von 1936. Sein Blues hat wenig vom sozialkritischen Klage-Sound der Ur-Blueser, er klingt eher schnittig, sauber, ästhetisch, fast elegant, verströmt aber dennoch jede Menge coolen Charme. Viel Applaus und eine Zugabe.”

Steve Kuberczyk-Stein - Jede Menge cooler Charme

"Sounds like Elmore James and Houndog Taylor tempered with the rowdiness of George Thorogood."

Guitar Player Magazine

"Ray brings out his lap steel and tears the place down with stunning slide that brings visions of Hop Wilson, Elmore and Houndog!"

Blue and Rhythm, UK

"One of the hottest slide players I've ever heard."

Muddy Waters

"His experience on the guitar is immediately recognizable... Ray Fuller never fails to please his audience."

Big City Blues

"To witness Fuller's precision slide dance on some walking blues tune is to understand first-hand how he has remained a local favorite for so long."

Columbus Alive

"Thank you so much for your fabulous performance! It was the largest crowd we've ever had and we thank you for your part in that. You brought such energy to our stage and the comments throughout the weekend and since have been exciting to hear!"

Kathy Ayers, Event Director - Madison, Indiana - Ribberfest

"As a headliner for the 2011 Lebanon Blues Festival, Ray Fuller and Band were fantastic! Their performance was tight, professional and full of fire and energy! Their show surpassed all expectation, I strongly recommend Ray Fuller and Band for your club, venue or festival!"

Gregg Clark, Talent Coordinator - Lebanon, OH -- Blues Festival