x

You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your ReverbNation experience.

EGOamp / Press

“Welcome To The Cabinet“ ist schon jetzt ein klarer persönlicher Anwärter für den Titel „Album des Jahres 2011“ und erscheint am 22.02.2011 über Ionium Records. Bis dahin kann man dank der kostenlosen Download EP „The Cabinet“ schon einmal einen Blick in die Welt von EGOamp werfen. Es lohnt sich!”

“Im Jahre 1983 hat die britische Band DAS KABINETTE einen wundervollen New Wave Song Namens "The Cabinet" herausgebracht, der sich allerdings gegenüber anderen Genresongs nicht allzu großer Aufmerksamkeit erfreuen konnte. Zum Ende des Jahres 2010 ist es das Projekt EGOAMP, das sich diesen Songs nochmals vornimmt und auf der EP "The Cabinet EP" gleich mal sieben verschiedene Versionen kreiert hat. Natürlich ist die Edit Version diejenige, die sich am dichtesten an der Originalversion hält. Kühle synthetische Klänge mit großem 80s Touch, die allerdings durch recht moderne Beatstrukturen in das musikbild von Heute modelliert wurde. Trotz allem schwebt über dem Ganzen eindeutig das Feeling der 80er! ... (michi)”

“EGOamp: The Cabinet Mal wieder eine Band von der ich bislang noch nichts gehört hatte… Aber auch hier bin ich ja, wie eigentlich immer, sehr offen für neue Eindrücke. Die Band besteht aus Asmodi Caligari und Cesare Insomnia, Dieses neue Projekt würde ich als ganz klassischen Synthpop bezeichnen. Etwas minimalistisch in Stil der 80er Jahre. Die EP The Cabinet beinhaltet nun verschiedene Mixe des Songs aus verschiedenen Ländern. Eine sehr interessante Zusammenstellung und ein Cover des Wave Klassikers von Das Kabinette. Ich mag besonders gerne den Cosaquitos en Globo Mix. Insgesamt erinnert mich diese CD an die frühen Jahre von Invincible Spirit oder auch Propaganda, die das Thema Dr. Caligari ja auch schon ausführlich bearbeitet hatten. Das vollwertige Album Welcome To The Cabinet der Band EGOamp soll im Frühjahr 2011 erscheinen und lässt auf mehr spannende Unterhaltung hoffen in Sachen 80er meets Neuzeit. Auf jeden Fall sollte die EP in keinem DJ Repertoire fehlen!”

Feedback