x

You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your ReverbNation experience.

caliber.X / Press

“21.03.2013 - caliber.X Fighting for Tour FINALE - Hardrock Café Köln! Was ein Event - Mitten unter der Woche und in vollem Haus rockten sich caliber.X gegen die Konkurrenz gnadenlos durch. Wo die ganzen Leute mitten unter der Woche herkamen weiß der Geier, aber von der begeisterten Masse angefeuert lies sich caliber.X – der Vierer Hünen Metal Export Schlager aus Hennef - es sich nicht nehmen, einen geilen Gig abzuliefern. Sie erreichten damit das Finale beim HardrockRising, das in allen Hardrockcafes weltweit gleichzeitig stattfindet um die Bands auszuwählen, die am Ende die Möglichkeit haben, mit einer großen Tour belohnt zu werden. Ein heisser Tanz für alle Beteiligten und die Besucher waren locker 20 Dezibel lauter als die Musik und machten den Event zu einer großen Nummer für alle Beteiligten. Fakt ist: caliber.X brauchen jetzt jeden Support und jeden vor der Bühne um am 21.03.13 Großes zu erreichen.Der Eintritt ist frei und Beginn ist ab 19.30 Uhr”

“Wer Sober Truth kennt, kennt Caliber.X, so sollte man meinen. Torsten Schramm, Sänger beider Bands gibt hier defnitiv seine durchaus eigenwillige Note dazu, allerdings entsteht dabei etwas vollkommen Neues. Groove Metal nennt die Truppe von Caliber.X ihre Musik. Kurz gesagt spielen die Jungs eine fetzige Combo aus heftigen Blastbeats und ziemlich slowen Midtempo parts. Nun veröffentlichen die Jungs mit "Suburbia" ihr zweites Album um ihre Qualität nochmals zu untermauern.”

“Review von FFM-Rock-Magazin zum Debutalbum SUBURBIA "Ganz ehrlich? Das Album „Suburbia“ der Anfang 2010 in Hennef gegründeten Band hat mich schon nach dem ersten Durchlauf aus den Schuhen gehauen. ... "”

“...Die Augen und Ohren gehen deutlich in Richtung Nordamerika, so kommt man zu der Einschätzung, daß CALIBER.X modernen Metal spielen, eben einen solchen, wie ihn Disturbed vorgegeben haben. Leicht psychotisch, mit fettem Groove (die Produktion der leider nur vier Tracks ist definitiv auf internationalem Niveau) und variablem Songwriting. Da ist auch mal eine deftige Abfahrt dabei, aber letztlich regelt es die Band über den Groove. Gut vorstellbar, daß live hier der eine oder andere mehr als ins Schwitzen kommt. Die besondere Qualität der Band mag darin liegen mit drückender Härte den Metaller und durch moderne Anleihen auch ein jüngeres Publikum ansprechen zu können. So gehen die vier Tracks leider recht schnell vorbei und man darf jetzt schon gespannt sein, was CALIBER.X auf ihrem für 2012 geplanten Debüt zaubern werden.”

“Die ersten Sampler klingen sehr ähnlich wie Anfangsstücke von Kultbands wie Disturbed, Machine Head und Co. Ebenso dominiert eine Simultanvermutung, was die Stimme von Sänger Torsten Schramm angeht. Anfangs schien es, als wäre Serj Tankian ( Vocalist von System of a Down ) in die ganze Sache involviert. Gerade durch diese markante Gegebenheit wird die Band umso interessanter, da man noch weit in die Zukunft blicken kann, und heimlich hofft, dass es mit Caliber X so was wie eine neue aufgehende Sonne am prog/nu-Metal Horizont geben wird.”

“Wäre es nach Jurorin Rosi Lang vom Verein Popkultur Köln gegangen, wären Caliber. X vorne gelandet: „Das sind sympathische Jungs, die ihrem Genre, dem Metal, mit Härte und Herz alle Ehre machen.“”

“Was für ein Genuss !!!!! 4 grossartige Menschen, eine sagenhafte Band, ein Feuerwerk für die Ohren ! Ich bin geflasht Jungs und mein grösster Respekt =) Danke für dieses akkustische Geschenk.”

“...weil die Band einfach weiß was sie tut wurde ein solides Set von der Bühne gebrettert!”

Feedback