Wheels

Turin, IT
Rock / Hard Rock
Play Songs »   Share Songs »   Visit Profile »


Some may have said we're not capable of writing decent lyrics: in order to let you judge by yourself, we've just upload the lyrics of four songs.

 

It's time to check'em out and let us know your opinion!!

 

Have fun!

 

Wheels

PS: ...and if you like, please don't forget to like our fb page: http://www.facebook.com/Wheelstheband

we'll return the favour! ;)



PRESS

"Dreckig, rau und druckvoll erschallt der Sound dieser italienischen Formation. Hardrock im schnellen Gewand, der sich druckvoll ins Ohr schleicht, um von dort den Rest des Körpers zu erobern. Partiell wirkt der Sound wie der aus dem Proberaum, doch gerade das macht den Reiz dieses Albums aus, das Ursprünglich voller Energie daher kommt. Ein Werk, das irgendwie Spaß macht und sicherlich live noch besser wirkt. Wer Hardrock mag, der sollte auf jeden Fall mal ein Ohr riskieren, um sich die rauen Vokals mit italienischem Flair, die Gitarrenriffs und die eingestreuten ruhigen fast schon romantischen Parts wie sie in ‚Wheel‘ zu hören sind, zu Gemüte zu führen. Zehn Songs, die 36 Minuten unterhalten."  Der-Horspiegel, Wanna Change my Life

"Wanna Change My Life Artikel veröffentlicht am 19.11.2012 | 42 mal gelesen Der Einstieg in das Geschehen macht hier unmissverständlich klar, was auf den Hörer zukommt, eröffnen die aus Turin stammend Burschen von WHEELS ihr Album doch mit einem zwingenden und harten Rock-Riff, das in eine knackigen, klassischen Hardrock-Nummer mit dem Titel "Beneath The Rainbow“ übergeht, die ein klein wenig an den "mittelalterlichen“ ALICE COOPER denken lässt. Das Quartett existiert offenbar schon seit geraumer Zeit und scheint als "Überzeugungstäter“ unterwegs zu sein, denn auch in Folge darf man sich des Öfteren an den Meister des Horror-Rocks erinnert fühlen. Ebenso kommen dem Zuhörer ab und an MOTÖRHEAD in den Sinn, auch wenn WHEELS deutlich weniger punkig-rotzig loslegen als Lemmy und seine Mitstreiter. Zwar versteht es Leadgitarrist Enzo Pignataro durch einige markante und mächtige Soli darauf hinzuweisen, dass er sehr wohl auch bei melodiöser agierenden Bands wie UFO oder"  Walter Scheurer , Metal.de

"Die Band Wheels wurde bereits 1995 während der Highschool Zeit von Sänger und Gitarrist Claudio Caroli in Italien gegründet. Damals spielte er mit dem Gedanken eine Band zu gründen worauf er mit ein paar Freunden gemeinsam Musik machte, von denen sich allerdings heute keiner mehr im Band-Line-Up befindet. Lange Zeit war es ziemlich ruhig um die Band Wheels geworden, jedoch hat man beschlossen 2010 die Band wieder aufblühen zu lassen und begann mit zahlreichen Auftritten. 2011 hatten Wheels dann ihre erste EP unter dem Titel „Big Snake“ veröffentlicht. Doch damit nicht genug. Rasant geht es weiter, denn die Band hatte bei weitem mehr Textmaterial zur Verfügung, was dazu führte dass Wheels Anfang November 2012 endlich ihr Debütalbum „Wanna Change My Life“ veröffentlicht hatten. Vom musikalischen Stil her liegen Wheels irgendwo zwischen Alice Cooper und Motörhead. Die Scheibe beginnt mit dem eher rhytmischen Titel „Beneath The Rainbow“ in dem man bereits die kratzi"  theworldssociety, Wheels – Wanna Change my Life


LINKS

 Facebook       ReverbNation       Twitter       Artist Website       Amazon     
Powered by FanReach