x

You are using an outdated browser. Please upgrade your browser to improve your experience.

Buried In Black / Press

“Buried In Black machen alles richtig: fette Riffs, simple Texte und ordentlich Dampf auf der Todeswalze (...) Den Plattenvertrag in der Tasche, (...) gehen die Daumen nach oben. BLACK DEATH walzt, rockt und rollt – da müssen sich Buried In Black noch nicht einmal vor den Großen verstecken. Old School triff New School, Buried In Black sind überall zu Hause, und diese Kombination ist ihr großer Vorteil. Bolt Thrower-Riffs, Six Feet Under-Grooves oder moderne Deathcore-Anleihen, den Fischköppen liegt einfach alles. Und mit Ron Brunke thront ein Sänger über dem Stahlgerüst, bei dessen gutturaler Kraft sogar Barnes’ Christl das Röckchen hochfliegt. Buried In Black gehen mit der richtigen Einstellung ans Werk, sie wirken in keinem Moment verkrampft, sondern gestalten todesmetallene Brecher wie ‘Parasite’s Paradise’, ‘Lest We Forget’ (schönes Bolt Thrower-Zitat) oder ‘Violand’ so abwechslungsreich, dass Langeweile zum Schimpfwort verkommt.”

Thorsten Zahn - Metal Hammer

“Buried In Black - tonnenschwerer Death Metal in Höchstform!”

Anzo Sadoni - Metal Hammer

“Die Death Metaller BURIED IN BLACK aus Hamburg, liefern mit "Arms of Armageddon" ihre erste Demo ab und die haben wir uns mal genauer angehört. "Arms of Armageddon" wurde zur Demo des Monats 4/10 der Zeitschrift METAL HAMMER gewählt und das meiner Meinung nach völlig korrekt. Der Fünfer weiß was er tut und lässt die Dampfwalze ordentlich rollen. Vorallem Sänger Ron Brunke macht seinen Job sehr gut und shoutet umwerfend ins Mikro. Das passt perfekt.”

“„Arms Of Armageddon“ gibt in jedem Song ordentlich eins in die Fresse und wird Death Metal-Fans glücklich machen, gibt ja auch kaum schöneres, als von einer Scheibe so umgehauen zu werden. Sollte nicht mehr lange dauern, bis ein Label auf die Band aufmerksam wird – in die lange Reihe erstklassiger Hamburger Bands können sich BURIED IN BLACK schon jetzt einreihen!”

Feedback